Familienzusammenführung in Australien umfasst: Partner Visa, Eltern Visa und Visa für Kinder.  Unter anderem müssen Antragsteller einen berechtigen Familienangehörigen in Australien haben, der als 'Sponsor' einspringen kann.

Ihr Sponsor muss Australischer Staatsbürger sein oder zumindest über eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis verfügen. Für manche Visa muss Ihr Sponsor ausserdem eine bestimmte Zeit vor Antragstellung in Australien gelebt haben.

Ein Sponsor verpflichtet sich den Antragsteller bei der Eingewöhung zu unterstützung. Dies beinhaltet nicht nur Wohnraum zur Verfügung zu stellen, sondern auch finanzielle sowie soziale und emotionale Unterstützung.

Für einige Visaklassen ist ausserdem ein zusätzlicher Bürge nötig. Ein Bürge kann - muss aber nicht - der Sponsor sein. Ein Bürge muss über ein ausreichendes Einkommen verfügen und darf zu keinem Zeitpunkt für mehr als 2 Erwachsene bürgen.

 


Eltern Visum

Es gibt eigentlich zwei verschiedene Eltern Visa. Das Eltern Visum hat extrem lange Bearbeitungszeiten und ist daher für die meisten Antragsteller nicht interessant. Das mitwirkende Eltern Visum (Contributory Parent Visa) wird viel schneller bearbeitet, ist aber auch wesentlich teurer, da mit dem Visumsantrag auch ein stattlicher Beitrag in die Sozialkasse getätigt wird.

Alle Eltern Visa benötigen nicht nur einen Sponsor, sondern auch einen Bürgen sowie die Zahlung einer Kaution, die erst nach 10 Jahren zurückerstattet wird.

Falls Sie ein Elternvisum in Erwägung ziehen sollten Sie als erstes eine Beratung buchen.  Selbst wenn Sie schon wissen welches Visum Sie beantragen möchten, so ist es doch wichtig zu prüfen, ob Sie für das Visum Ihrer Wahl überhaupt in Frage kommen. 

Auf Wunsch kann Margot Sie auch durch den gesamten Antragsprozess begleiten. In diesem Fall würde Margot sowohl beim Ausfüllen der Formulare Hilfestellung geben, als auch mit Ihnen zusammen eine Liste an Unterlagen ausarbeiten, die mit Ihren Antrag eingereicht werden sollten.

Wenn alle Unterlagen und Informationen vorliegen wird Margot Ihren Antrag bei Immigration einreichen und bis zur Visumsentscheidung als Ansprechpartnerin für Sie und für Immigration zur Verfügung stehen. 

Hier Beratung buchen


Visa für Verwaiste Verwandte - Visa für Kinder


Diese Visa sind i.d.R. für Kinder unter 18 Jahren. Während für das Verwaiste Verwandten Visum der Antrgsteller zwingend noch unter 18 Jahren sein muss, so gibt es für das Kinder Visum gewisse Zugeständnisse sofern das Kind zwar schon über 18, aber finanziell von Ihnen abhängig ist, z.B. Studenten.

Wenn Sie eines dieser Visa für ein Kind im Ausland beantragen möchten kontaktieren Sie bitte Margot für eine Beratung, um zu besprechen ob das Kind für einen solchen Antrag in Frage kommt oder ob es evtl. andere Möglichkeiten gibt. Margot kann ausserdem Auskunft geben über durchschnittliche Bearbeitungszeiten und Kosten, die auf Sie zukommen.

Auf Wunsch kann Margot  Sie auch durch den gesamten Antragsprozess begleiten. Das beinhaltet nicht nur Hilfestellung beim Zusammenstellen der Unterlagen und dem Ausfüllen der Formulare, sondern auch alle Nachbearbeitung bis zur Visums Entscheidung.